Häufige Fragen von Jugendlichen

Willkommen auf der Website der Feuerwehr Wellsee. Hier findest Du alle wichtigen Informationen über die Mitgliedschaft in der Jugendfeuerwehr. Auf dieser Seite findest Du Antworten auf die Fragen, die uns oft von Jugendlichen gestellt werden. Sollte dennoch noch etwas unklar sein, beantworten wir Deine Fragen auch gerne über das Kontaktformular am unteren Ende der Seite oder per E-Mail unter jugendwartung@feuerwehr-wellsee.de

Aktuell gibt es eine Warteliste. Was bedeutet das für uns?

In der letzten Zeit wollen viele Jugendliche aus Wellsee bei uns mitmachen. Das ist aus unserer Sicht eine schöne Entwicklung, sorgt aber leider dafür, dass wir aktuell keine neuen Mitglieder aufnehmen können.

 

Das bedeutet aber nicht, dass Jugendliche aus Wellsee in Zukunft auf die Teilnahme am schönsten Hobby der Welt verzichten müssen:

Wir haben eine Warteliste erstellt, auf der sich jede und jeder interessierte Jugendlich/e eintragen lassen kann. Sobald wieder Plätze frei werden, melden wir uns gerne bei Euch. Erfahrungsgemäß dauert das auch gar nicht so lange. Nutzt dafür einfach das Kontaktformular auf dieser Website oder schreibt uns eine E-Mail an jugendwartung@feuerwehr-wellsee.de.


Wie alt muss ich sein, um bei der Jugendfeuerwehr mitmachen zu dürfen?

Das Mindestalter für die Jugendfeuerwehr ist auf 10 Jahre festgelegt. Leider können wir davon auch keine Ausnahme machen.


Ist die Jugendfeuerwehr auch etwas für Mädchen?

Selbstverständlich! Mehr als ein drittel unserer Mitglieder sind Mädchen. Wir legen sehr viel Wert darauf, dass bei uns jeder nur nach seinen persönlichen Fähigkeiten bewertet wird. Gleichbehandlung ist uns sehr wichtig.


Bin ich in der Jugendfeuerwehr auch bei Einsätzen dabei?

Nein, vor dem 18. Geburtstag ist die Teilnahme an Einsätzen ausgeschlossen. Wenn Du Dich danach fit und bereit fühlst, kannst Du in unsere Einsatzabteilung übertreten und die nötige Ausbildung machen.


Wann trifft sich die Jugendfeuerwehr Wellsee?

Wenn nicht gerade Ferien oder Feiertage sind, treffen wir uns jeden Donnerstag von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr (siehe Dienstplan). Treffpunkt ist immer das Wellseer Feuerwehrhaus im Kirchenberg 1.

Zusätzlich zusätzlich dazu treffen wir uns auch regelmäßig an anderen Wochentagen zu besonderen Veranstaltungen. Das können zum Beispiel Veranstaltungen im Ort (Laternenumzug, Stadtteilfest, Müllsammelaktionen), Gruppenausflüge (Fahrt in den Hansa-Park, in einen Hochseilgarten o.ä.) und Freizeitfahrten (z.B. Zeltlager in den Sommerferien, Freizeitfahrt nach Dänemark in den Herbstferien) sein.


Wie kann ich mich bei der Jugendfeuerwehr anmelden?

Da wir aktuell eine Warteliste haben, melde Dich bitte über das Kontaktformular oder über unsere E-Mail Adresse: jugendwartung@feuerwehr-wellsee.de bei uns.

Sobald ein Platz frei geworden ist, melden wir uns bei Ihnen und Du kannst an einem unserer Dienstabende vorbei kommen um dir anzuschauen, wie unsere Treffen ablaufen.


Ich bin mir nicht sicher, ob mir die Mitgliedschaft in der Jugendfeuerwehr überhaupt gefällt. Kann ich das irgendwie herausfinden?

Ja! Bevor Du bei uns Mitglied wirst, machen wir immer mindestens drei sogenannte "Schnupperdienstabende". Hierbei schaust du einfach bei unseren Dienstabenden zu und kannst dann ganz in Ruhe entscheiden, ob die Jugendfeuerwehr etwas für Dich ist.


Wie teuer ist die Mitgliedschaft in der Jugendfeuerwehr?

Die Mitgliedschaft in der Jugendfeuerwehr Wellsee ist im Gegensatz zu anderen Jugendaktivitäten verhältnismäßig günstig. Es muss 1x im Jahr ein sogenannter Jahresbeitrag von 12€ gezahlt werden und es werden für Ausflüge und Freizeitfahrten zusätzliche Beiträge benötigt.


Wie läuft ein Dienstabend der Jugendfeuerwehr eigentlich ab?

Die Jugendfeuerwehr beschäftigt sich auf jugendgerechte Weise mit den Aufgaben und Tätigkeiten der Feuerwehr. Hierbei stehen neben Übungen und der Vermittlung von technischem Know-How insbesondere die Bildung einer funktionierenden Gruppe auf dem Plan. Gegenseitiges Vertrauen und Hilfsbereitschaft sind in der Feuerwehr die wichtigste Erfolgsgrundlage.

 

Zusätzlich hierzu werden auch für den Alltag wichtige Dinge vermittelt:

Wie leiste ich erste Hilfe? Was tun (oder besser nicht tun) wenn ein Topf mit Fett in der Küche brennt? Wie gehe ich verantwortungsvoll mit Medien um? Wie löse ich Konflikte? Wie bereite ich ein Referat vor?

 

Durch das breite Spektrum verschiedenster Berufe und Hintergründe der Mitglieder einer freiwilligen Feuerwehr und der Unterstützung einer pädagogischen Fachkraft sind wir in der Lage, zu all den genannten Themen fundiertes Fachwissen zielgruppengerecht zu vermitteln. 


Muss mein Kind nach der Zeit in der Jugendfeuerwehr Mitglied in der Einsatzabteilung werden?

Nein. Die Jugendfeuerwehren bilden zwar den größten Nachwuchslieferanten der freiwilligen Feuerwehren, eine Verpflichtung zum Wechsel in die Einsatzabteilung besteht aber selbstverständlich - wie das Wort "freiwillig" schon vermuten lässt - nicht. Wichtig ist hierbei jedoch zu wissen, dass auch die Arbeit in der Einsatzabteilung weitaus mehr Möglichkeiten zum Engagement bietet als die reine Teilnahme an Einsätzen. Hier ist für nahezu jeden und jede etwas dabei.


Was passiert, wenn sich mein Kind während einer Aktivität der Jugendfeuerwehr verletzt?

Auch wenn wir präventiv alles dafür tun, Unfälle und Verletzungen zu vermeiden, sind diese leider niemals komplett auszuschließen. Alle Mitglieder sind während der Aktivitäten der Jugendfeuerwehr (und auf dem direkten Hin- und Rückweg) über die Hanseatische Feuerwehr-Unfallkasse Nord versichert.


Müssen die Jugendlichen Prüfungen ablegen?

Im Alltag unseres Jugendfeuerwehrdienstes werden im Kontrast zum Schulleben klassische Prüfungen und Tests vermieden. Dennoch gibt es auch in der Feuerwehr verschiedene Meilensteine, die Mitglieder im Rahmen ihrer Möglichkeiten ablegen können. Hierzu zählen zum Beispiel die "Jugendflamme" und die "Leistungsspange", welche jedoch in den meisten Fällen erst nach einigen Jahren der Mitgliedschaft und in der Regel als Gruppenleistung absolviert werden.


Noch Fragen offen?

Wir beantworten Ihnen Ihre Frage gerne persönlich per E-Mail. Füllen Sie dafür bitte das unten stehende Kontaktformular aus.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.