Teilnahme an Online-Dienstabenden


Einladungslink

 

Vor einem Online-Dienstabend erscheint hier der Einladungslink.


Kurzanleitung

Das Programm, mit dem wir gerne unsere Dienstabende stattfinden lassen möchten heißt "Zoom". Das schöne hierbei ist, dass ihr euch als Teilnehmer an einem Dienstabend an keiner Stelle für das Programm registrieren müsst. Es wird nur beim öffnen des Programms einmal nach einem Namen (es reicht der Vorname) und einer E-Mail Adresse gefragt. Diese braucht aber nur der jeweils diensthabende, um euch eindeutig erkennen zu können.

 

Es gibt drei Möglichkeiten, an einem Online-Dienstabend der Freiwilligen Feuerwehr Kiel-Wellsee teilzunehmen:

  1. Windows-PC/Laptop
  2. Apple iPad/iPhone
  3. Android Handy/Tablet

Hierbei kann ich jedem nur raten, an den Diensten mit einem Gerät teilzunehmen, welches etwas größer als ein handelsübliches Smartphone ist. Tablets und PCs/Laptops eignen sich hierbei am besten. Um besonders interaktiv an den Diensten teilnehmen zu können, wär es besonders toll, wenn jeder in der Lage ist, mit Hilfe eines Mikrofons mit uns zu sprechen. Bei Smartphones, Tablets und vielen Laptops sind diese bereits integriert und können sofort benutzt werden. Bei Computern ist oft ein extra angeschlossenes Mikrofon oder ein sogenanntes Headset (Kopfhörer mit Mikrofon) notwendig.

Ich erkläre nun anhand der oben genannten Geräte-Nummern, wie man an den jeweiligen Geräten am Dienstabend teilnehmen kann:

1. Windows-PC / Laptop

Die Benutzung von Zoom auf einem Windows PC oder Laptop ist sehr einfach. Wir verschicken vor jedem Dienstabend einen Einladungslink. Wenn man diesen anklickt, wird man sofort auf die Website von Zoom weitergeleitet, auf der man zum "Herunterladen und ausführen" der Zoom-App aufgefordert wird. Sollte der Download nicht automatisch starten, kann man hier noch einmal auf den entsprechend blau hinterlegten Link zum herunterladen klicken.

Wenn man die heruntergeladene Datei nun öffnet, beginnt automatisch die Installation. Danach verbindet sich die App automatisch mit unserem "Meeting".

 

Wenn man die App nun einmal installiert hat, reicht es bei den zukünftigen Dienstabenden, einfach den entsprechenden Link anzuklicken. Dann wird die App automatisch geöffnet (je nach Sicherheitsstufe auf dem Computer muss man den Start der App noch einmal bestätigen) und sie verbindet sich automatisch mit unserem Meeting.

2. Apple iPad / iPhone

Für die Verwendung von Zoom auf mobilen Apple-Geräten, benötigt man die App: "ZOOM Cloud Meetings" aus dem App-Store. Die App ist vollkommen kostenlos. Es wird nach dem herunterladen und öffnen der App eine Möglichkeit zur Anmeldung bzw. Registrierung angezeigt. Dies brauchen wir für unsere Dientabende nicht! Wenn die App erfolgreich heruntergeladen ist, müsst ihr nur noch auf den von den Betreuern versendeten Einladungslink klicken. Daraufhin öffnet sich die App nach einer kurzen Erlaubnisfrage automatisch und verbindet sich dann auch automatisch mit unserem Jugendfeuerwehr-Meeting.

3. Android Handy / Tablet

Die Benutzung von Zoom auf Android-Geräten funktioniert ähnlich wie bei den Apple-Geräten. Auch hier benötigen wir die App: "ZOOM Cloud Meetings" aus dem Play-Store. Die App ist vollkommen kostenlos. Es wird nach dem herunterladen und öffnen der App eine Möglichkeit zur Anmeldung bzw. Registrierung angezeigt. Dies brauchen wir für unsere Dienstabende nicht! Wenn die App erfolgreich heruntergeladen ist, müsst ihr nur noch auf den von den Betreuern versendeten Einladungslink klicken. Daraufhin öffnet sich die App nach einer kurzen Erlaubnisfrage automatisch und verbindet sich dann auch automatisch mit unserem Jugendfeuerwehr-Meeting.